Nach dem Heimgang von Papst Kirellos VI. wurde Papst Shenouda III. zum Oberhaupt der koptisch-orthodoxen Kirche zum 117. Nachfolger auf dem Patriarchenstuhl des Heiligen Evangelisten Markus gewählt und am 14. November 1971 inthronisiert.

Er wurde Oberhaupt einer Minderheitskirche, die vor großen Herausforderungen stand. Trotz des extremen Drucks durch radikal islamische Bewegungen und politischen Spannungen, hat es Seine Heiligkeit stets verstanden versöhnlich und ausgleichend zu wirken.

Nie unterwürfig gegenüber den weltlichen Mächten jedoch immer in Demut vor seinem Herrn, war Seine Heiligkeit Papst Schenouda III unser Botschafter für den Frieden.

Obwohl viele von uns ihn nie persönlich treffen konnten, bewegt uns der Heimgang Seiner Heiligkeit Papst Schenouda III zutiefst.



alt

Pin It

Tägliche Andachten

,,Gott liebt uns mehr als Vater, Mutter, Freund oder son...

,,Die aber, die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue ...

,,Ich weiß nicht, wann oder wie wir die Erde verla...

,,Als Jesus ein andermal zu ihnen redete, sagte er: Ich ...

,,Da begann Petrus zu reden und sagte: Wahrhaftig, jetzt...

,,Wer sich dagegen an den Herrn bindet, ist ein Geist mi...

Neueste Artikel

    Der Jugenddienst hat die Konferenzen für die Se...

Am Freitag, den 24.2.2012 besuchten zwei 4.Volksschulenk...

S.E. Bischof Anba Pola wird am Samstag, den 10.03.2012. ...

Er ist ein Jugendlicher, der nicht oft in die Kirche g...

S. E. Bischof Anba Gabriel wird am Samstag, den 10.03.20...

S.E. Bischof Anba Pola ist heute nach Wien gekommen. S.E...