,,Da begann Petrus zu reden und sagte: Wahrhaftig, jetzt begreife ich, dass Gott nicht auf die Person sieht, sondern dass ihm in jedem Volk willkommen ist, wer ihn fürchtet und tut, was recht ist.“ (Apostelgeschichte 10:34,35)

Selbst wenn die Menschen sich gegenseitig verurteilen, Gott liebt jeden und heißt jeden Menschen, der zu Ihm kommt, willkommen. Bei Ihm gibt es keine verschiedenen Herkünfte, Nationalitäten oder Hautfarben – nur den Mensch, das Werk Seiner Hände.