Viele sind die Verheißungen Gottes an uns. Die Bibel mit ihren zwei Testamenten ist voll von Gottes Verheißungen, die Petrus als "überaus groß und kostbar" bezeichnet (2. Petrus 1, 4). Gott ist wahrhaftig in seinen Verheißungen, weil "Gott nicht ein Mensch ist, dass er lügen soll, noch ein Menschensohn, damit er Buße tut" (4. Mose 23:19) und Er ist nicht in Verlegenheit bezüglich seiner Verheißung (2. Petrus 3: 9). Alle guten Verheißungen Gottes sind für dich, wenn du ihn liebst: "Alle Dinge arbeiten zum Guten zusammen zu denen, die Gott lieben, zu denen, die nach seinem Vorsatz berufen sind" (Römer 8,28). Der heilige Paulus sagt: "Lasst uns das Bekenntnis unserer Hoffnung halten, ohne zu schwanken, denn der Verheißene ist treu" (Hebräer 10:23). Gott ist treu in all den Verheißungen, die er uns gegeben hat. Josua hatte Recht, als er alt wurde und zu den Ältesten Israels in seiner Abschiedsrede sagte: "Siehe, heute gehe ich den Weg der ganzen Erde. Und du weißt in all deinen Herzen und in all deinen Seelen, dass es nicht eine Sache gibt hat versagt von all den guten Dingen, die der Herr, dein Gott, über dich geredet hat, kein Wort von ihnen ist gescheitert "(Josua 23:14).

Unser Glaube in der Liebe zu Gott für alle Menschen im Allgemeinen und für Sünder im Besonderen, lässt uns hoffnungsvoll zu ihm kommen. Wir vertrauen auf die Liebe Gottes zu uns, und dafür haben wir Hoffnung auf Ihn. Das Wort des Herrn Jesus an den Engel der Kirche von Philadelphia ermutigt uns und erfüllt unsere Herzen mit Hoffnung.
Sie enthüllt die göttliche Liebe, die unsere Hoffnung in Ihm erhöht und stärkt: "Diese Dinge sagen, wer heilig ist, ... der öffnet und niemand schließt und schließt und niemand öffnet, ich kenne deine Werke. Siehe, ich stelle vor dir eine offene Tür, und niemand kann sie schließen; ... Weil du Mein Gebot gehalten hast, durchzuhalten, werde ich dich auch von der Stunde der Prüfung abhalten "(Offenbarung 3: 7-10).

Hoffnung ist ein kostenloses Geschenk von Gott.
Der Apostel Paulus sagt: "Unser Herr Jesus Christus selbst und unser Gott und Vater, der uns geliebt hat und uns durch die Gnade ewigen Trost und gute Hoffnung geschenkt hat, tröstet eure Herzen und festigt euch in jedem guten Wort und Werk." (2. Thessalonicher 2: 16, 17). Das Gegenteil von Hoffnung ist Verzweiflung oder Hoffnungslosigkeit. Unsere Rettung passiert durch Hoffnung und wenn Hoffnung ein freies Geschenk von Gott ist, ist es an die freie Rettung des Menschen gebunden.
Der Apostel Paulus sagt: "Denn wir wurden in dieser Hoffnung gerettet, aber die Hoffnung, die wir sehen, ist keine Hoffnung, denn warum hofft man immer noch auf das, was man sieht? Aber wenn wir auf das hoffen, was wir nicht sehen, warten wir gespannt darauf, mit Ausdauer " (Römer 8:24, 25).

Wir könnten fragen: Warum sollen wir auf Gott hoffen? Wer gibt uns die Sicherheit, dass er unsere Hoffnung auf ihn nicht beschämen wird? Der Apostel Paulus schreibt in seinem Brief an die Römer, dass die Hoffnung nicht beschämt wird, denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist, welcher uns gegeben worden ist (Römer 5:5).
Gottes Attribute sind Seine Allmacht, alles tun zu können, sind Gründe unserer Hoffnung. Wir hoffen deshalb auf Ihn. Offensichtlich hofft ein Mann auf nichts oder auf eine Sache von einer schwachen Person, die keine Macht hat. Die Kinder Gottes erlebten die Kraft Gottes, realisierten sie und lobten Ihn.

Hoffnung ist eine der größten Tugenden - Glaube, Hoffnung und Liebe (1. Korinther 13:13). Glaube erzeugt Hoffnung und wer Hoffnung auf Gott hat, liebt Ihn. Und durch die Liebe erreicht man den Gipfel seiner Beziehung zu Gott. Die Wichtigkeit der Hoffnung liegt auf der Hand, denn wer die Hoffnung verliert, verliert damit alles, sogar das Leben selbst, denn wenn er die Hoffnung verliert, fällt er in Verzweiflung und Depression. Es ist die Hoffnung, die den Menschen dazu treibt, sich zu bemühen und zu streben, sei es in seinem physischen oder spirituellen Leben. Wenn das Gefühl der Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung ihn erfasst, hört er völlig auf zu arbeiten und zu streben. So ist Hoffnung eine treibende Kraft im Leben des Menschen. Da Hoffnung an Glaube und Liebe gebunden ist, ist sie auch an Freude gebunden.
Du magst in eine bestimmte Sünde fallen, doch die Hoffnung erfüllt deinen Geist, und infolgedessen verschwindet deine Traurigkeit und wird durch Freude ersetzt.

Tägliche Andachten

,,Gott liebt uns mehr als Vater, Mutter, Freund oder son...

,,Die aber, die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue ...

,,Ich weiß nicht, wann oder wie wir die Erde verla...

,,Als Jesus ein andermal zu ihnen redete, sagte er: Ich ...

,,Da begann Petrus zu reden und sagte: Wahrhaftig, jetzt...

,,Wer sich dagegen an den Herrn bindet, ist ein Geist mi...

Neueste Artikel

    Der Jugenddienst hat die Konferenzen für die Se...

Am Freitag, den 24.2.2012 besuchten zwei 4.Volksschulenk...

S.E. Bischof Anba Pola wird am Samstag, den 10.03.2012. ...

Er ist ein Jugendlicher, der nicht oft in die Kirche g...

S. E. Bischof Anba Gabriel wird am Samstag, den 10.03.20...

S.E. Bischof Anba Pola ist heute nach Wien gekommen. S.E...