Im 2. Jahrhundert sagt der große Origenes: „Es wäre unziemlich, andere als die Jungfrau (Maria) mit dem Attribut „Erstling christlicher Jungfräulichkeit“

auszustatten. Und Alexander von Alexandrien meint: „Ihr habt als Vorbild das Leben Mariens, die das Urbild und Abbild des Lebens ist, wie es im Himmel sein wird.

(d.h. der Jungfräulichkeit).“