Friede (2)

Wie kann man also seinen eigenen Frieden bewahren trotz all der Unruhen um uns? Man muss sich nur ein paar Sachen bewusstwerden: Gott ist da. Alles führt zum Guten. Alles hat sein Ende - So wie es unser geliebter Papst Shenouda zu sagen pflegte.

Probleme? Gott ist da, treu in Seinen Versprechen und wird dir helfen. Du kannst Gott vertrauen oder dich sorgen – du entscheidest.

Zweifel? Alles führt zum Guten – Gott weiß, was Er tut.

Schwere Zeiten? Alles hat sein Ende, diese schreckliche Welt ist nicht unser zu Hause.

Richte also deinen Blick nach oben und lebe im Frieden, den Christus gibt.

 

Pin It

Tägliche Andachten

,,Gott liebt uns mehr als Vater, Mutter, Freund oder son...

,,Die aber, die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue ...

,,Ich weiß nicht, wann oder wie wir die Erde verla...

,,Als Jesus ein andermal zu ihnen redete, sagte er: Ich ...

,,Da begann Petrus zu reden und sagte: Wahrhaftig, jetzt...

,,Wer sich dagegen an den Herrn bindet, ist ein Geist mi...

Neueste Artikel

    Der Jugenddienst hat die Konferenzen für die Se...

Am Freitag, den 24.2.2012 besuchten zwei 4.Volksschulenk...

S.E. Bischof Anba Pola wird am Samstag, den 10.03.2012. ...

Er ist ein Jugendlicher, der nicht oft in die Kirche g...

S. E. Bischof Anba Gabriel wird am Samstag, den 10.03.20...

S.E. Bischof Anba Pola ist heute nach Wien gekommen. S.E...