Morgen ist bereits der letzte Tag des Jahres. Vor zwei Tagen solltest du das vergangene Jahr rückblickend erforschen und dich fragen, wie weit du gekommen bist. Heute, schau in die Zukunft: Wo möchtest du in ein paar Wochen, Monaten, Jahren sein? Gibt es etwas, das dich hindert? Sei gewiss, dass mit Gott alles möglich wird. Hab Hoffnung auf den morgigen Tag und denke: „Herr, der morgige Tag kann immer besser sein, solange ich bei dir bin.“

In einer Woche ist schon das große Fest der Geburt des Erlösers! Hast du dein Herz vorbereitet? Wie wirst du ihn empfangen, wenn du so beschäftigt bist? Mache Zeit für Ihn, Er kam für DICH!